Audionet PRE G2 mit blauem Display Mikroprozessorgesteuerter Referenz Vorverstärker

Artikelnummer: 3632

Unser Referenz-Vorverstärker
Unglaubliches authentisches aufgelöstes Klangbild!
Abmessungen (H x B x T) 140 x 430 x 420 mm
Gewicht: 15Kg
Auf Wunsch mit rotem Display lieferbar!

Kategorie: Vorverstärker

Front in silber oder schwarz

12.490,00 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung (Standard)

Lieferstatus: sofort lieferbar

3% Rabatt bei Vorauskasse per Banküberweisung

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


ungeöffnete Neuware vom Fachhändler
Unverbindliche Preisempfehlung € 12.490,00

Audionet PRE G2 - Mikroprozessorgesteuerter Referenz Vorverstärker
Audionet PRE G2: Maximale Auflösung für ebensolche Freude.

Mehr Stereo-Vorverstärker geht nicht. So kurz und bündig kann man den PRE G2 in Worten beschreiben. Was er mit Ihrer Musik macht? Unbeschreiblich.

Wie erklärt man vernünftigen Menschen, dass ein Vorverstärker Sinn macht, der fast soviel kostet wie ein Smart? Vielleicht beginnt man mit ein paar Fragen: Gibt es einen Preis für Emotionen? Wieviel Euro ist die Erinnerung an die Geburt des ersten Kindes wert? Was würde man dafür bezahlen, wenn man noch einmal seine schönsten ersten Erfahrungen wiederholen könnte? Wir meinen, dass es Dinge im Leben gibt, die eigentlich unbezahlbar sind. Umso schöner, wenn man sich manche davon leisten kann. Wie das beglückende Hörerlebnis, was Ihnen der PRE G2 bescheren wird. Unfassbar emotionale Momente, die mit jedem Musikstück wiederkehren, dass er Ihnen präsentiert. Gut, es gibt keinen sachlichen Grund, sich den PRE G2 zu gönnen. Gilt auch für Porsche, Patek Philippe, Picasso und Co.

Ausstattungswunder

Eine Sonderstellung nimmt er auch ein für Ausstattung, Anschlußmöglichkeiten und Bedienung. Das Wunder in Worten: Sechs Eingänge, symmetrisch und unsymmetrisch, zwei Ausgänge, symmetrisch und unsymmetrisch, Bypass-Mode für die Integration ins Heimkino, Anschlüsse für Subwoofer, dynamische Lautstärkeregelung, einstellbare Pegelanpassung für jeden Kanal, schaltbarer Kopfhörerausgang, eine Monitorschaltung zum Einschleifen von Zusatzgeräten, automatische Netzphasenerkennung. Ferner gibt es einen Triggerausgang, Audionet-Links und eine zusätzliche Erdung des Gehäuses. Sämtliche Eingänge lassen sich zudem im großen Display individuell benennen.

Kompromisslos gut

Der PRE G2, unsere Vorverstärkerreferenz, ist ein luxuriöser Quell reiner Klänge. Mit höchster Verfärbungsfreiheit und Auflösung, grob- sowie feindynamischer Präzision und frappierender Raumausleuchtung gibt er Musik in aller Natürlichkeit wieder.

Beim PRE G2 gibt es keine Kompromisse. Mit wissenschaftlicher Grundlagenforschung sowie aufwendiger Entwicklungs- und Versuchsarbeit wurde von den Ingenieuren bei Audionet jedes Detail durchdacht und erprobt. Sein Schaltungskonzept ist "State of the Art", sein Aufbau über alle Zweifel erhaben und seine Komponenten sorgfältig selektiert. Weil nichts anderes unseren Ansprüchen genügt, stellen wir Operationsverstärker, Impulsgeber und Signalkabel für den PRE G2 selber her. Die Lautstärke wird mit einem elektronisch geschalteten und in Echtzeit linearisierten Präzisionswiderstandsnetzwerk gestellt. Signalführende und steuernde Funktionen sind optisch voneinander entkoppelt. Ein- und Ausgangsschaltungen sind immun gegen negative Einflüsse angeschlossener Geräte. So definiert der PRE G2 messtechnisch das heute Machbare. Rauschen, Verzerrungen und Übersprechen sind praktisch eliminiert.  Alle Informationen werden von einem großen Display wiedergegeben. Sämtliche Funktionen sind fernbedienbar.

Zeigen Sie den PRE G2 bloß nicht anderen Vorverstärkern. Die würden blass werden vor Neid.

Einmaliger Aufwand

Das Gehäuse wurde so konstruiert, dass die Anordnung der Eingangs- und Ausgangsschaltungen, der Stromversorgung und Steuerung das Entstehen klangschädlicher kapazitiver und elektromagnetischer Effekte weitestgehend vermeidet.

Die Doppel-Mono-Konstruktion sorgt für maximale Kanaltrennung. Der Einsatz von SMD-Miniaturisierungstechnik führt zu optimalen HF-Eigenschaften. Die einzigartige Lautstärkestellung erfolgt durch elektronisch geschaltete Präzisionswiderstände, die lokal in Echtzeit linearisiert werden. Signalführende und steuernde Schaltungen sind aufwendig über opto-elektronische Übertrager elektrisch und galvanisch voneinander getrennt, um schädliche Wechselwirkungen zu verhindern. Auch der schwere, doppelkugelgelagerte und magnetgerasterte Lautstärkesteller wird optisch abgetastet. 

Pro Kanal liefern je ein vergossener 100 VA Ringkerntransformator, je zwei spezielle Audiokondensatoren mit 41.000 uF und extrem schnelle, diskret realisierte Vorregler stabile Speisespannungen. Zusätzlich glätten pro Kanal 12 diskrete Regler vor Ort die Arbeitsspannungen. Ein extra Netzteil versorgt die Mikroprozessor-Einheit.

Die Audionet-Operationsverstärker im Signalweg sind als Module diskret in SMD aufgebaut und optimiert. Jeder Audionet-Operationsverstärker ist aus über 86 Einzelbauteilen aufgebaut und zeichnet sich durch ein einmaliges Verstärkungsbandbreiteprodukt von 1 GHz aus.

Die Eingangsstufen der OPs haben bei konstanter minimierter Kapazität einen quasi unendlich hohen Eingangswiderstand, wodurch die Quelle nicht belastet wird. Die Eingänge werden mit Signal- und Masse über goldkontaktierte Präzisionsrelais geschaltet. Die Ausgangs-OPs sind als Class A-Verstärker mit hohem Ruhestrom ausgelegt und durch diskrete schnelle Bipolar-Gegentakt-Spannungsregler immun gegen Rückstreuungen von Endstufen. 

Ein Mikroprozessor überwacht und steuert sämtliche Funktionen und informiert über ein dimmbares Vakuum-Fluoreszenz-Display. Die Abdeckung, Seitenteile und Front des mikrofonieunempfindlichen Gehäuses ist aus massivem Aluminium gefertigt.

Höchstwertiger Aufbau

Größtes Augenmerk haben wir auf die Bauteilauswahl und -qualität gelegt. Alle Bauteile sind unter Klanggesichtspunkten ausgewählt und von erlesener Güte. Zum Einsatz kommen elektrisch und akustische Ausnahmekondensatoren, etwa speziell angefertigte Glimmerkondensatoren, High Audiograde-Elektrolytkondensatoren mit einem Dielektrikum aus Seide und selektierte Hochstromfolienkondensatoren mit geringstem Verlustwinkel, Präzisionsrelais mit vergoldeten Kontakten, präzise Metallschichtwiderstände und eine Innenverdrahtung aus hochreinem, golddotiertem Silber.

Bedienungskomfort

Die Eingänge können frei benannt und unterschiedliche Eingangspegel angeglichen werden. Über Audionet-Link verbunden, können zudem andere Audionet-Geräte ferneingeschaltet werden. Ein Bypass-Mode ermöglicht die problemlose Integration in ein hochwertiges Mehrkanal-Ensemble.
Ein Mikroprozessor überwacht und steuert sämtliche Funktionen und informiert über ein dimmbares Vakuum-Fluoreszenz-Display. Gleichspannungsanteile von Quellsignalen können wahlweise ausgeregelt werden. Selbstverständlich sind sämtliche Funktionen fernbedienbar.
  • Besonderheiten
  • Magnetisch und kapazitiv optimiertes Schaltungs- und Gerätedesign
  • Doppel-Mono-Aufbau für maximale Kanaltrennung
  • Lautstärkedrehgeber doppelt kugelgelagert, magnetgerastert und mit optischer Abtastung
  • Lautstärkestellung über ein elektronisch geschaltetes und in Echtzeit linearisiertes Präzisionswiderstandsnetzwerk
  • DC-Kopplung ohne klangschädliche Kondensatoren oder Spulen, kürzeste Signalwege
  • Zwei 100 VA Ringkerntransformatoren mit insgesamt 164.000 µF Siebkapazität
  • Mikroprozessorsteuerung mit eigener Stromversorgung
  • Diskret aufgebaute Audionet-Operationsverstärkermodule
  • Bypass-Mode für Heimkinointegration
  • Abdeckung und Seitenteile aus massivem Aluminium
  • Über Audionet-Link können andere Geräte ferneingeschaltet werden
  • Ein Mikroprozessor mit eigenem Netzteil überwacht und steuert sämtliche Funktionen und informiert über ein dimmbares Display
  • Die Eingänge sind frei benennbar, unterschiedliche Eingangspegel angleichbar
  • Gleichspannungsanteile von Quellsignalen können wahlweise ausgeregelt werden
  • Automatische Netzphasenerkennung
  • Audionet Systemfernbedienung Harmony One

Anschlüsse

  • Eingänge:           5 Paar Furutech Cinch line, vergoldet, 1 Paar XLR symmetrisch, vergoldet
  • Ausgänge:          1 Paar Furutech Cinch line, vergoldet, 1 Paar Furutech Cinch invertierend, vergoldet, 2 Paar XLR symmetrisch, vergoldet, 1 Paar Furutech Cinch Monitor, vergoldet, 1 Schraubanschluß, vergoldet, für Erdanbindung, 2 Audionet-Links (optisch)
Messwerte
  • Frequenzgang                 0 - 2.000.000 Hz (- 3 dB), DC-gekoppelt, 2 - 2.000.000 Hz (-3 dB), AC-gekoppelt
  • Signalrauschabstand    > 120 dB
  • THD + N                            < -102 dB für 20 kHz (df: 0 - 80 kHz), < -114 dB für 1 kHz (df: 0 - 20 kHz)
  • Ausgangsimpedanz       22 Ohm
  • Ausgangsstrom               max. 60 mA
  • Leistungsaufnahme      max. 50 W
  • Netzanschluß                 230 V, 50...60 Hz
  • Abmessungen (B x H x T) 430 x 140 x 420 mm

Ausführung

  • Front                           Aluminium gebürstet, schwarz eloxiert, hellgrauer Druck, Aluminium gebürstet , natur eloxiert (silbern), schwarzer Druck
  • Display                       rot oder blau
  • Seitenteile/Deckel Seitenplatten aus Aluminium, 10 mm stark, schwarz eloxiert, Deckelplatte aus Aluminium, 4 mm stark, schwarz eloxiert
  • Chassis                       Stahlblech, schwarz lackiert

Webseite des Herstellers: www.audionet.de/main/elektronik/vorverstaerker/pre-g2/daten/page.html

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.