Audionet PRE I G3 - Mikroprozessorgesteuerter High Performance Vorverstärker

Artikelnummer: 3633

Der kleine Bruder unserer Referenz-Vorstufe PRE G2.
Absolut ungekünzelte authentische Wiedergabe!
In dem Preisbereich unsere Favorit bei klassischen Vorstufen.
Abmessungen: (H x B x T) 70 x 430 x 310 mm
Gewicht: 6 kg
Tipp: EPS G2 Netzteil nachrüsten! Das bringt unglaublich viel!

Kategorie: Vorverstärker

Front in silber oder schwarz

3.490,00 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung (Standard)

Lieferstatus: 3-5 Tage

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

3% Rabatt bei Vorauskasse per Banküberweisung
Finanzieren ab 72 EUR / Monat
Mehr Informationen zum Ratenkauf
Stk


Audionet PRE I G3
Mikroprozessorgesteuerter High Performance Vorverstärker
Farbe

Neuware vom autorisierten Fachhändler


Unverbindliche Preisempfehlung € 3.990,00

Audionet PRE I G3: Breites Grinsen auf Knopfdruck
PRE I G3 verbindet auf einzigartige Weise funktionale Vielseitigkeit mit musikalischem Charme. Rein im Klang, genial in der Funktion, klar in der Form: Seine richtungsweisenden Qualitäten machen ihn zum Vorbild.

Worte können nur schwer vermitteln, wozu der PRE I G3 im Stande ist. Er spielt subtil und offen, ist transparent und räumlich, dabei geschmeidig, kraftvoll und unerschütterlich. Musik gibt er in allen Facetten natürlich und ungezwungen wieder. PRE I G3 ist die Synthese aus neuem Systemkonzept, modernen Aufbautechniken und hochwertigen Komponenten.

Ausstattungswunder
Eine Sonderstellung nimmt er auch ein für Ausstattung, Anschlußmöglichkeiten und Bedienung. Das Wunder in Worten: Sechs Eingänge, symmetrisch und unsymmetrisch, zwei Ausgänge, symmetrisch und unsymmetrisch, Bypass-Mode für die Integration ins Heimkino, Anschlüsse für Subwoofer, dynamische Lautstärkeregelung, einstellbare Pegelanpassung für jeden Kanal, schaltbarer Kopfhörerausgang, eine Monitorschaltung zum Einschleifen von Zusatzgeräten, automatische Netzphasenerkennung. Ferner gibt es einen Triggerausgang, Audionet-Links und eine zusätzliche Erdung des Gehäuses. Sämtliche Eingänge lassen sich zudem im großen Display individuell benennen.

Richtungsweisend
Moderne Aufbautechniken und kürzeste Signalwege sorgen bei dem PRE I G3 für optimale Hochfrequenzeigenschaften. Die Massen laufen sternförmig auf einen zentralen Punkt zu. Der mechanische und elektronische Aufbau ist kapazitiv und induktiv optimiert. Auf elektromechanische Bauteile haben wir nahezu vollständig verzichtet. Sein Schaltungskonzept ist so ausgeklügelt, dass Verzerrungen und Rauschen über den gesamten Frequenz- und Dynamikbereich nahezu nicht mehr nachweisbar sind.

Eine räumlich abgesonderte und elektrisch geschirmte Mikroprozessoreinheit steuert und kontrolliert sämtliche Funktionen. Ein aussagekräftiges Display informiert über alle Betriebszustände. Alle Funktionen sind fernbedienbar. PRE I G3 kann mit dem externen Präzisionsnetzteil EPS und einem hochwertigen Phonomodul ausgestattet werden.

Universell einsetzbar geht der PRE I G3 unnachahmlich seinen Weg. Einfach gekonnt, wie er seine Hörer verzaubert.

Neues Schaltungskonzept
Die Eingangssignale werden von vergoldeten, teflonisolierten Cinchbuchsen empfangen, dann über golddotierte Reinsilber-Solidcore-Signalkabel und goldkontaktierte Doppelanker-Präzisionsrelais, die Eingangssignal und ?masse schalten, an den Eingangsbuffer geleitet. Die symmetrischen Eingangssignale werden zuvor über diskret realisierte FET-Buffer desymmetriert.

Der Eingangsbuffer ist als kaskodiert gebootstrappter, monolithischer Doppel-Feldeffekttransistor realisiert und verfügt über einen quasi unendlich hohen Eingangswiderstand. Dieses einzigartige Konzept stellt sicher, dass die Quelle weder dynamisch noch statisch belastet wird. Unerwünschte Wechselwirkungen zwischen Quelle und Vorverstärker werden so ausgeschlossen und  ausschließlich das reine Musiksignal verarbeitet. Eine DC-gekoppelte Class A/B-Ausgangsstufe stellt sicher, dass  nachfolgende Schaltungsteile verlustfrei getrieben werden. Eine ausgeklügelte zweipolige Kompensation ermöglicht dabei eine extrem hohe Ringverstärkung bis in höchste Audiofrequenzbereiche.

Die Lautstärke- und Balancestellung übernimmt ein zweistufiges, aus Präzisionsmetallschicht-widerständen aufgebautes Netzwerk, das von in Echtzeit linearisierten CMOS-Bausteinen elektronisch geschaltet wird und die opto-elektronisch angesteuert werden. Damit werden konstante Dynamikeigenschaften und höchste Verzerrungsfreiheit über den gesamten Stellbereich sichergestellt.

Die Ausgangsstufe besteht aus Highspeed-Bipolar-Operationsverstärkern, die mit diskret realisierten A/B-Treiberstufen mit hohem Ruhestrom kombiniert sind. Die Ausgangsstufe verfügt über einen praxisgerechten und frequenzneutralen reellen Ausgangswiderstand von 22 Ohm. Die Spannungsversorgung der einzelnen Verarbeitungsstufen erfolgt jeweils direkt vor Ort mit diskret aufgebauten Bipolar-Spannungsreglern, die jeweils über hochpräzise und rauscharme Galliumarsenid-Spannungsreferenzen verfügen. Als Stromspeicher kommen nur High Audiograde-Elektrolytkondensatoren mit einem Dielektrikum aus Seide und selektierte Hochstrom-Folienkondensatoren mit geringstem Verlustwinkel zum Einsatz.

Das Netzteil ist mit einem speziell entwickelten Eingangsfilter, einer hochreinen Silberverdrahtung und einem gekapselten und eingegossenen 50 VA Ringkerntransformator realisiert. Die Betriebsspannungen werden anschließend mit einer überdimensionierten und klangneutralen CLC-Vorsiebung und ausgewählten Audiokondensatoren mit insgesamt 30.000 uF Siebkapazität sowie von schnellen, diskret aufgebauten, lokal gegengekoppelten Bipolar-Vorreglern mit hochpräzisen und rauscharmen Spannungsreferenzen geglättet und stabilisiert. Netzseitige Störeinflüsse werden wirksamst unterdrückt und eine perfekte Balance von Schnelligkeit, Dynamik und klanglicher Ausgewogenheit rt. Die Versorgung des Mikroprozessors erfolgt über ein gesondertes Netzteil und ist vollständig entkoppelt.

Luxuriöser Aufbau
Größtes Augenmerk haben wir auf die Bauteilauswahl und -qualität gelegt. Alle Bauteile sind unter Klanggesichtspunkten ausgewählt und von erlesener Güte. Zum Einsatz kommen elektrisch und akustische Ausnahmekondensatoren, etwa speziell angefertigte Glimmerkondensatoren, High Audiograde-Elektrolytkondensatoren mit einem Dielektrikum aus Seide und selektierte Hochstromfolienkondensatoren mit geringstem Verlustwinkel, Präzisionsrelais mit vergoldeten Kontakten, präzise Metallschichtwiderstände und eine Innenverdrahtung aus hochreinem, golddotiertem Silber.

Ein Alleskönner
Gesteuert wird der PRE I G3 von einem leistungsfähigen Flash-Mikroprozessor. Software-Upgrades sind so einfach möglich. Das neuentwickelte Steuerprogramm ermöglich einen bedienfreundlichen Zugriff auf umfassende und praxisgerechte Funktionen. Beispielsweise lassen sich die Subwoofer-Ausgänge als linkes und rechtes Signal für zwei Subwoofer oder als Summensignal beider Kanäle konfigurieren. Der Kopfhörerausgang ist elektronisch schaltbar. Es steht ein Bypass-Mode für eine smarte Integration eines Heimkinos zur Verfügung. Die Eingänge sind frei benennbar, ihre Lautstärke kann gesondert eingepegelt werden. Ein großes Display mit 2 x 16 Zeichen informiert über sämtliche Betriebszustände und Einstellungen.

Besonderheiten

  • Magnetisch und kapazitiv optimiertes Schaltungs- und Gerätedesign
  • Lautstärkestellung über ein elektronisch geschaltetes und in Echtzeit linearisiertes Präzisionswiderstandsnetzwerk
  • Eingangspuffer mit quasi unendlich hohem dynamischen Eingangswiderstand
  • Pegelanpassung für jeden Kanal gesondert einstellbar
  • DC-Kopplung ohne klangschädliche Kondensatoren oder Spulen, kürzeste Signalwege
  • Bypass-Mode für Heimkinointegration
  • Zwei Subwooferausgänge, schaltbarer Kopfhörer- und Triggerausgang
  • Monitorschleife
  • Ein Mikroprozessor mit eigenem Netzteil überwacht und steuert sämtliche Funktionen und informiert über ein dimmbares Display
  • Ferneinschaltung über Audionet-Link (Lichtleiter)
  • Automatische Netzphasenerkennung
  • Externe Spannungsversorgung per EPS G2 möglich

Anschlüsse

  • Eingänge            5 Paar Cinch line, vergoldet, teflonisoliert, 1 Paar XLR symmetrisch, vergoldet, 1 Paar Cinch Monitor, vergoldet, teflonisoliert, 5-pol. Präzisionsschraubbuchse für EPS
  • Ausgänge            1 Paar Cinch line, vergoldet, teflonisoliert, 1 Paar XLR symmetrisch, Vergoldet, 2 Cinch Subwoofer, vergoldet, teflonisoliert, wahlweise als Stereo- oder als zwei mal Summensignal beschaltbar, 1 Paar Cinch Rec out, vergoldet, teflonisoliert,             1 Paar Cinch Monitor, vergoldet, teflonisoliert, 6,3 mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer, abschaltbar, 1 Schraubanschluß, vergoldet, für Erdanbindung,             2 Audionet-Links, optisch, 3,5 mm-Klinkenbuchse als Triggerausgang mit 12V-Schaltspannung (optional mit 5V)

Messwerte

  • Bandbreite                      0 ? 3.000.000 Hz (-3 dB), DC-gekoppelt, 2 ? 3.000.000 Hz (-3 dB), AC-gekoppelt, DC-Servo 1. Ordnung
  • THD+N                             < -110 dB für 20 Hz bis 20 kHz für Vin=4,5 Vrms
  • SNR                                  > 120 dB bei 1kHz bezogen auf Vin, max
  • Slew Rate                        10 V/µsec
  • Kanaltrennung               zw. Kanälen: >100 dB bei 20 kHz, zw. Eingängen: >108 dB bei 20 kHz
  • Eingangsspannung         max. 5 Vrms
  • Eingangsimpedanz         Line 82 kOhm reell, XLR 15 kOhm reell
  • Ausgangsspannung        Line max. 8 Vrms, XLR max.16 Vrms, Kopfhörer max. 8 Vrms (max. gain 6 dB)
  • Ausgangsimpedanz        Line, XLR 22 Ohm reell, Kopfhörer 47 Ohm reell
  • Abmessungen (B x H x T) 430 x 70 x 310 mm
  • Gewicht                            6 kg
  • Netzanschluss                 230 V, 50...60 Hz
  • Leistungsaufnahme        max. 30 W

Ausführung

  • Front                    Aluminium gebürstet, schwarz eloxiert, hellgrauer Druck, Aluminium gebürstet , natur eloxiert (silbern), schwarzer Druck
  • Display                rot oder blau
  • Chassis                Stahlblech, schwarz lackiert

Webseite des Herstellers: www.audionet.de/main/elektronik/vorverstaerker/pre-i-g3/daten/page.html

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.