Audionet ART G3 mit blauem Display Referenz CD-Player

Artikelnummer: 3630

Mit EPX-Netzteil unsere absolute Referenz bei CD-Playern!
CD Player mit DAC
Abmessungen (H x B x T): 120 x 430 x 360 mm
Gewicht: 22kg
Auf Wunsch mit rotem Display lieferbar.

Kategorie: CD - Player

Front in silber oder schwarz

6.990,00 €

inkl.19% USt. , versandfreie Lieferung (Standard)

Lieferstatus: sofort lieferbar

3% Rabatt bei Vorauskasse per Bankberweisung

Dieses Produkt hat Variationen. Whlen Sie bitte die gewnschte Variation aus.


Neuware vom autorisierten Fachhndler

Unverbindliche Preisempfehlung € 6.990,00

Audionet ART G3 - Referenz CD-Player
Audionet ART G3 Die Quadratur der Disc

Jetzt tritt die dritte CD-Player-Generation an: Der neue ART G3 (Generation 3) ist nichts anderes, als Audionets finales Statement fr die Wiedergabe der klassischen Compact Disc. Darber hinaus ist der ART G3 gleichzeitig auch ein reinrassiger High End-D/A-Wandler. Seine Klangqualitten lassen sich ber anwhlbare optische und elektrische Digital-Eingnge fr weitere digitale Systeme nutzen, insbesondere auch fr Computer.

Der neue ART G3 bestimmt das ungeahnte Potential von CDs fr faszinierende Hrerfahrungen neu. Er erobert unerschlossene Klangdimensionen und macht Musik wird zu einem unerhrten, weitlufigen und lebendigen Erlebnis fr die Sinne.

Unser Entwicklungsteam berarbeitete dafr sowohl das Gehuse- als auch das Schaltungskonzept und stellte jedes Detail der Maschine akribisch auf den Prfstand. Der neue ART G3 kombiniert innovative Konstruktions- und Schaltungslsungen mit den fundierten Erkenntnissen aus der Entwicklung der neuen Audionet Vor- und Endverstrkergeneration.

Seine authentische Musikwiedergabe belegt dies durch eindrucksvolle Klnge von berhrender Kraft, Weitlufigkeit, Kontur und Natrlichkeit.

Audionet Aligned Resonance-Technik

In dem neuen ART G3 werden die Silberscheiben wie in einem Safe unerschtterlich gelagert und befreit von unerwnschten ueren Einflssen ausgelesen. Die Gehusekonstruktion ist ein ausgeklgelter Mix aus amorphem Granit, Stahl, Aluminium und resonanzarmem MDF. Der ART G3 verfgt jetzt ber ein geruschloses Lftungskonzept.

Die Audionet Aligned Resonance-Technik (ART) entkoppelt die Ausleseeinheit und die Steuerplatine zustzlich vom Gehuse. Ein Aufhngungssystem sorgt dafr, dass schdliche Bewegungsenergien gezielt abgeleitet werden und der Ausleseprozess mglichst strungsfrei erfolgen kann. Das Lesemodul ist in eine massive Laufwerksplatte aus Vollaluminium eingepasst, die mit Schwerfolie gezielt bedmpft ist und auf akustisch vorteilhaften Messingbolzen sitzt. Das neue Laufwerk zeichnet sich durch

einen uerst robusten mechanischen und elektronischen Aufbau aus und wurde fr den professionellen Einsatz entwickelt. Es rt hchste Auslesequalitt und Standfestigkeit sowie berragende CD-Akzeptanz, sowohl hinsichtlich Oberflchenqualitt als auch Kopierschutzverfahren. Neu sind auch der Puck und dessen zylinderfrmige Aufnahme. Beides sind Przisionsdrehteile, die exakt und ohne Spiel ineinander passen. Die reduzierte Auflageflche und der geringe Drehimpuls sorgen zusammen mit einem uerst krftigen, ringfrmigen Magneten fr einen starken und gleichmigen Anpressdruck. Die Vorspannung sorgt fr einen hchst stabilen und ruhigen Lauf der Disc. Eine massive Schieberplatte schottet das Laufwerk gegen uere Einflsse ab. Der Schieber luft gleichmig und satt in starken Aluminium-Schienen, die gemeinsam mit dem gefrsten Aluminium-Lftungsdeckel der MDF-Deckelschale zustzliche Stabilitt verleihen.

Datenverarbeitung

Nur hochwertigste Bauteile und Materialien ermglichen die Wiedergabequalitt, wie sie von dem neuen ART G3 erreicht wird. Als ersten klangkritischen Punkt durchfliet der Strom am Netzeingang des ART G3 eine spezielle Sicherung, die aus Rhodium und Kupfer gefertigt wird. Fr die Stromfhrung zu den getrennt aufgebauten Netzteilen fr Analog und Digital verarbeiten wir ausschlielich Reinsilber. Im Ergebnis wird das Klangbild deutlich ruhiger und weitlufigerer. Grozgig dimensionierte Netzfilter und Gegentakt-Kernspulen strken den ART G3 im Grund- und Tieftonbereich.

Das neuentwickelte, mehrlagige, impedanzlinearisierte Platinenlayout macht den ART G3 noch niederohmiger und breitbandiger. Der Energiefluss ist ber das gesamte Frequenzspektrum homogen und unlimitiert. Audionets Intelligent Sampling-Technologie sorgt fr eine absolut integere Rckgewinnung des Analogsignals aus dem digitalen Datenstrom. Dabei durchlaufen PCM-Daten ein aufwndiges, zweistufiges Filterungs- und Entkopplungsverfahren. Die Ausgangsdaten werden zunchst synchron in einem leistungsfhigen Signalprozessor mit Audionet-Software gefiltert und upgesampelt. Die Filter sind

unter audiophilen Gesichtspunkten auf bestmgliche Impuls- und Frequenztreue ausgelegt. Die so optimierten Daten werden anschlieend mit einem asynchronen Upsampling-Verfahren mit 192kHz/24bit aufgelst und vollstndig von ihrem Eingangstakt entkoppelt. Die PCM-Daten werden dann an zwei Hochleistungskonverter bergeben und kanalgetrennt zu analogen Signalen verarbeitet.

Jitter

Seit der Vorstellung des ersten Quelllaufwerks vor ber 13 Jahren arbeiten wir kontinuierlich an der Reduktion von Jitter, dem Zittern digitaler Signalflanken. Jitterfehler beschrnken die Tonwiedergabe in jeder Hinsicht: Abbildungsfhigkeit, Bhnen- und Tiefendarstellung werden beeintrchtigt.

Mit dem neuen ART G3 konnten wir das Jitterverhalten der einzelnen Schaltungselemente mit einem einzigartigen bautechnischen Aufwand auf ein fast nicht mehr messbares Niveau senken. Unsere Ingenieure haben beispielsweise das Jitterverhalten der D/A-Konverter auf einzigartige 60 Pikosekunden Sigma effektiv reduziert. Um klangschdliche Schwingungen wirkungsvoll abzulenken, sitzt der bedmpfte Przisions-Taktgenerator fr den Abtastratenwandler und die DACs auf der in z-Richtung schwingenden Ausleseeinheit.

Keine Information geht verloren, und jede Information wird zum richtigen Zeitpunkt verarbeitet. Damit wird eine einmalige Klarheit, Tiefenstaffelung und Bhnenausleuchtung mglich. Die analoge Aufbereitung erfolgt ber differentielle Strom/Spannungswandler und extrem aufwendige Filter/Verstrkerschaltungen. Die Schaltungen sind auf uerste Impulstreue und extrem hohe Grenzfrequenz ausgelegt und deshalb kompromisslos aus besten Einzelbausteinen aufgebaut. Fr die hier

eingesetzten, neuentwickelten Audionet-Operationsverstrker setzen wir nun feinst tolerierte High Audiograde-Folienkondensatoren ein. Die Auskoppelstufe arbeitet intern mit einer Dreifach-Gegenkopplung und noch hherer Stromtreiberfhigkeit. Gesamtverzerrungen und Eigenstrungen des neuen ART G3 sind auf ein geringst mgliches Minimum reduziert.

Tondatenbertragung

Einzigartig auch die digitale Tondatenbertragung: Die PCM-Informationen werden mit Audionet IntelligentSampling-Technologie aufbereitet sowie entkoppelt und ber eine gegen Einstreuungen absolut unempfindliche und jitterarme LVDS-Datenbertragung an leistungsfhige Ausgangstransmitter bergeben.Im HighBit-Modus werden an Audionets proprietrer HighBit-Schnittstelle smtliche Daten mit192kHz/24bit, am AES/EBU-Ausgang mit 96kHz/24bit und am optischen Ausgang mit 44,1kHz/16bit bereitgestellt. Im LowBit-Modus liegen an allen Digitalausgngen 44,1kHz/16bit an. Damit stehen digital immer bestmgliche PCM-Ausgangsdaten bereit.

Bedienungsfreundlich

Besonders einfach und angenehm lsst sich der ART G3 mit der mitgelieferten, ergonomisch geformten Audionet Systemfernbedienung Harmony One steuern. Alle Funktionen sind bequem zu erreichen und einfach auf dem leuchtstarken Farbdisplay abzulesen. Eine ansprechende Anzahl von Hardkeys und die Hintergrundbeleuchtung ermglicht die zielsichere Steuerung auch in abgedunkelten Rumen. Die Fernbedienung ist fr alle Audionet-Komponenten vorprogrammiert und lsst sich einfach fr bis zu 15 Gerte programmieren. Eine Ladeschale und der Lithium-Ionen-Akku gehren zum Lieferumfang.

Besonderheiten

  • Toplader, dmmende MDF-, Aluminium- und Granit-Gehusekonstruktion, Schiebedeckel aus 10mm Aluminium, teflongelagert
  • Zustzliche Entkopplung von Laufwerkseinheit und Platinen sowie des Przisionstaktgenerators mit Audionet Aligned Resonance-Technik
  • Referenzlaufwerk VAU 1254/31LF (CD-PRO 2 LF)
  • Przisionspuck und Puck-Aufnahme aus POM, ringfrmiger Magnet
  • Getrennte Spannungsversorgungen fr Auslese- und Wandlereinheit
  • Vollstndige DC-Kopplung, kein Kondensator im Signalweg
  • Diskret aufgebaute, extrem schnelle und stabile Filter- und Ausgangsstufen
  • Diskret aufgebaute Audionet-Operationsverstrkermodule
  • D/A-Wandlerfunktion mit USB/SPDIF- und optischem TosLink-Digitaleingang
  • Audionet HighBit-Schnittstelle mit 192 kHz / 24 Bit
  • AES-EBU-Ausgang mit Ausgabe 96 kHz / 24 bit
  • Abschaltbare Digitalausgnge
  • Ferneinschaltung ber Audionet-Link (Lichtleiter)
  • Professionelles Bedienkonzept
  • Audionet Systemfernbedienung Harmony One

Normen

  • CD, CD-R, CD-RW (finalized and non finalized disks)
  • Diskgren 80 und 120 mm gem IEC 908

Wandlung

  • Stereokanle: 192kHz/24bit, Dual-Mono-DACs, Multibit-Delta-Sigma-Verfahren
  • Abtastfrequenzen: 44,1 kHz

Anschlsse

  • Audioausgnge analog: 2 Cinch line, vergoldet, teflonisoliert, 2 XLR symmetrisch, vergoldet
  • Audioausgnge digital: 2 Cinch, 600mV in 75 Ohm, vergoldet, teflonisoliert, 1 AES/EBU, 110 Ohm, vergoldet, 1 optisch (TosLink)
  • Audioeingang digital: 1 USB, beschaltet als USB-Audio oder SPDIF, 1 optisch TosLink (32 kHz-96 kHz/24 bit)
  • Ferneinschaltung: 1 Audionet-Link in, optisch (TosLink), 2 Audionet-Link out, optisch (TosLink)
  • Externes Netzteil: 5-pol Przisionsschraubbuchse
  • Abmessungen (B x H x T) 430 x 120 x 360 mm
  • Gewicht 22 kg
  • Netzanschluss 230 V, 50..60Hz

Ausfhrung

  • Frontblende: gebrstetes Aluminium, schwarz eloxiert, hellgrauer Druck, gebrstetes Aluminium, silbern eloxiert, schwarzer Druck
  • Display: rot oder blau
  • Deckel: MDF, Nextel beschichtet, grau
  • Deckelschieber: Aluminium 10mm, schwarz eloxiert
  • Chassis: Granit, Stahlblech, schwarz lackiert

Webseite des Herstellers: www.audionet.de/main/elektronik/quellen/art-g3/daten/page.html?L=en%2Ftrackback

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufgen.